Montag, 30. März 2015

Es ist Nacht...

Es ist drei Uhr Nachts. Wie immer ist nicht an schlaf zu denken. Dafür dann bis späten Nachmittag. Wie ich das hasse! Aber ich hab mich daran gewöhnt, aber so kann es nicht weiter gehen. Und so sitze ich am Laptop und schreibe endlich meinen Reisebericht über die London reise. Der erste Teil ist online gegangen und ich schreibe an den zweiten Es ist schon komisch wie sehr mir viele Details im Gedächtnis geblieben sind. Und wen ich mir die Bilder ansehe, ist die Freude über den Tag in London wieder da. Doch ist auch die Angst wieder da. Angst das ich mich irgendwie falsch benommen habe. Was falsches gesagt habe. Zu frech war, zu aufdringlich. Einfach so das ich beim nächsten Treffen nicht erwünscht bin. Vielleicht war ich es, aber man will es mir nicht sagen. Ich versuche immer meine Gefühle auszuschalten und oft gelingt es mir, doch wenn ich nicht aufpasse kann es passieren das ich andere Nerve. Und auch das komische Gefühl, weil man neu in eine Gruppe kommt, in der sich die anderen schon seit Jahren kennen und man das Gefühlt hat "Nur die neue" zu sein. Aber nachzufragen, nein das traue ich mich nicht. Wie würde das rüberkommen? Was würde man von mir denken? Wäre es dann nicht ein Grund mich nicht mehr bei Treffen dabei zu haben? Vielleicht hätte ich ja was von meinen Problemen und Ängsten sagen sollen. Aber würde man dann mit mir so unbefangen umgehen? Was für ein Widerspruch, Ängste zu haben, wenn man mit vielen Menschen zu tun hat, aber zeitgleich zu einem Treffen in London zu fliegen. Ich denke... ja was denke ich? Einerseits hoffe ich das, dass Treffen gut war. Das ich nicht negativ aufgefallen bin. Aber anderer Seits, die Angst das man mich ablehnt und nicht dabei haben will. Aber ich weiß ich muss mich dieser Angst stellen. Aber vielleicht nicht gerade heute. Einen anderen Tag vielleicht. Ich werde wohl erstmal den zweiten Teil weiter schreiben und mich an die schöne Zeit erfreuen. Den eines war es für mich; die Erfüllung eines Traumes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen