Freitag, 21. Oktober 2016

bin noch da ^^

Stunden werden zu Tage, Tage werden zu Wochen, Wochen zu Monate
Und jede Minute starre ich auf den Bildschirm vor mir.
Einzig das Blinken der Maus zeigt mir das sich was tut.
Doch meine Hände weigern sich das einzutippen was in meinem Kopf ewige Runden dreht.

Leider ist zwar mein Geist willig, aber der Körper will nicht ;)

Lange ist es eher das ich was geschrieben habe. Viel zu erzählen wäre da, aber jeder Versucht endete damit das ich frustriert den Computer ausmachte.

Meine Schwester hat ein neues Meerschweinchen, Fips, ein kleiner Junger Bock. Er ist frisch kastriert und darf erst ende des Monats zu den Mädels. Erst war er schüchtern, aber mit jeden Tag wird er frecher. Nachts randaliert er in seinem Einzel Käfig, weil er rüber will.

Mein Lieblings Vogel, meiner Schwester, Prinz ist ein 17 jähriger Kanarienvogel in Gelb mit etwas braun. Er ist der Chef im Hause und er verlangt immer von mir das ich ihn Salat gebe. Fast hätte ich ihn auf dem Gewissen gehabt. Wir, meine Schwester und ich, hatten einen neuen Käfig für ihn. Sein Alter war zu alt und fiel schon fast auseinander. Ich fing ihn sanft ein und setzte ihn in den neuen. Erst sah alles gut aus, doch er bekam dann doch einen Schock.

Wer mich kennt, der weiß wie sehr ich mit Tieren leide. Es waren schwere Stunden bis er endlich wieder bei sich war. Heute ist es so als sei es schon immer sein Käfig gewesen. Dennoch, ich fange ihn nie wieder ein! Er ist alt, zäh und hat einen Dickkopf. Doch Stress macht ihn arg zu schaffen.

Lilly und Luca geht es super. Sie haben den neuen Umbau des Wohnzimmers gut überstanden :D (der wievielte war es dieses Jahr eigentlich?? 5 oder 6??)

Aber auch wenn ich umbaue, altes wegwerfe und neues dazu kommt. Ich fühle mich nicht zuhause. Ich bin „nur“ 2x Umgezogen. Aber ich weiß auch nicht. Diese Wohnung hat nicht dieses zu Hause gefühl2 ich lebe zwar in diesen Wänden, aber ich fühle mich nicht geborgen. Und leider kann ich s schnell auch nicht umziehen. Aber ich hoffe noch das dass zu Hause Gefühl doch noch kommt.

Nach der Reha heiß vor der Reha ^^
bin jetzt, hier in Hamburg, im nachsorge Programm IRENA. Das heißt immer schön fleißig zum Kraftsport und Wasser Gymnastik. Wasser ist Toll, wenn das Wasser nicht so kalt wäre. *bibber* Der Trainer sind zum großen Teil nett und helfen einem auch. Leider will ich wieder zu viel, zu schnell erreichen. Was aber gebremst wurde und ich doch langsamer alles machen muss. IRENA geht noch bis fast ende Dezember. Hoffe das es bald was bringt, außer Muskelkater. Vor allem an den Stellen wo ich nicht wusste das dort Muskeln sind :D

Leider sind die Schlafprobleme wieder da! Was in der Rehe so schön war, außer um ½ 7 aufstehen, war schnell wieder weg. So liege ich wieder bis fast 6 Uhr morgens wach. Meine Decke hat 31.457 kleine Vertiefungen in der Tapete. Q.Q

Aber ich komme auch zu was ganz tollem:
Ich fliege nächstes Jahr wieder nach London!!
Die anderen Holmes verrückten machen dort ein Treffen. Aber nicht wie beim letzten Mal nur einen Tag, nein dieses mal bleiben wir ganze 5 Tage da!! Mit vollem Programm, Essen, Hotel und Museum.

Denke das ich einen Tag früher hinfliege, da mir Fliegen sehr zu schaffen macht und wir am ersten Abend eine "Jack The Ripper" Tour machen werden. Nicht das ich dann mitten drin einschlafe XD. Auch werde ich zwei oder drei Tag länger bleiben. Will mehr von der Stadt sehen! Und letztes Mal war ja leider zu viel schiefgelaufen. Sage nur 6 Stunden auf dem Flughafen sein, weil der Veranstalter der Rundtour mich beschissen hat.

Noch ist das Geld noch nicht ganz zusammen, aber ich arbeite hart daran. Denn es geht mir nicht nur um Sherlock Holmes, es ist die Stadt. Selten hab ich einen Ort ins Herz geschlossen. Oder besser gesagt, ich habe mich sofort dort wohl gefühlt. Einzig auf Sylt und in Lübeck ging es mir so. Hamburg brauch ich ja nicht zu erwähnen ;) ist ja meine Heimat.

Almut, meine Schwester, wurde vor kurzem an der Hand operiert. Karpaltunnelsyndrom. Aber so wie sie nun mal ist; anstatt auf den Arzt zu hören und sich schonen. Meint sie schon nach einigen Tagen sie macht alles alleine *augenroll * Sie musste es erst schmerzlich erfahren, das sie nicht alles alleine kann. Typischer Dickschädel halt! Aber jetzt muss sie sich halt helfen lassen. :D

Meine Gesundheit ist eigentlich ganz ok. Mich hatte nur etwas die Erkältung erwischt. Aber dieses mal ging es glimpflich aus. So das ich schnell wieder auf den Beinen bin. Nur meine Schulter macht immer mehr Probleme, muss deswegen auch bald ins MRT. Durch die Skoliose ist ja meine Wirbelsäule schief. Und dadurch das sie nach rechts fällt ist es die Rechte Schulter die Probleme macht. Der Rehe-Sport hat leider keine Linderung gebracht. Leider ist der Termin erst Mitte Dezember. Vielleicht geht es ja wieder von alleine weg *hoff * aber ich denke das wird es eher nicht.

Das war heute ein längere Bericht.
Drückt mir die Daumen das dass Schreiben und ich uns nicht Scheiden lassen.
Denn ich kann nicht ohne ihn ;)

Bis bald und seit lieb umarmt
Eure Sun

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Qualen eines Schreibers

Wie ich dich Hasse!
Du leeres, weißes Blatt vor mir. Seit einer Ewigkeit liegst du da und nichts passiert.

Wie ich dich Verachte!
Du süße stimme in meinem Kopf. Du flüsterst mir Worte zu, erzählst wie es in meinen Geschichten weiter geht. Und doch verlassen diese Worte nicht meinem Kopf.

Wie nutzlos seit ihr!
Ihr Hände, die sich weigern das aufzuschreiben was in meinem Kopf ewig kreise dreht.

Schweige still!
Oh bitte schweig, meines Muse, bitte schweig. Siehst du nicht die Qualen die mich Quälen? Bei Tag und bei Nacht.






Wie oft wollte ich aufhören.


Ja, ich habe es nicht gezählt.


Und auch wenn es schmerzlich ist


Es einem um den Verstand bringt


Ich kann ohne dich nicht leben




Mein geliebtes schreiben
 
 

Kommentare:

  1. Hallöchen!
    Schön, dass Du Dich überwinden konntest und doch was geschrieben hast. Ich lese immer sehr gerne Neuigkeiten von Dir.
    Wow, das mit London ist ja echt toll. Freu mich für Dich!
    Deine Dani

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen!
    Schön, dass Du Dich überwinden konntest und doch was geschrieben hast. Ich lese immer sehr gerne Neuigkeiten von Dir.
    Wow, das mit London ist ja echt toll. Freu mich für Dich!
    Deine Dani

    AntwortenLöschen